Da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht mit den Rovern nach Ungarn fahren konnte, bin ich eine Woche später als die anderen nach Wolfach nachgefahren. Ich sollte am Bahnhof abgeholt werden, aber man hatte mich vergessen. So habe ich mich zu Fuß auf den Weg gemacht. Nach ca. 15 Min. Fußweg wurde ich allerdings dann doch noch von…

Weiterlesen

Morgens um 8 Uhr fuhren wir nach Wolfach, wo wir um ca. 18 Uhr auf unserem Zeltplatz ankamen. Der Platz war ziemlich matschig und viele befürchteten, es würde ein Schlammlager, wie im letzten Jahr werden. In den ersten 5 Tagen schien sich dies zu bestätigen: Das Aufbauen derLagerbauten wurde immer wieder durch Regenschauer gestört. Trotzdem war die…

Weiterlesen

2/2